...And One Day What's Lost Can Be Found...
  Startseite
  Archiv
  ACHTUNG!!!
  News
  Good to Know
  Fairy Up in Heaven (The Aims)
  Whenever The Moonshine fades
  Picture Gallery
  Gedichte
  Gothic/Darkness
  Twiggy
  Haftungsausschluss
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    rose.pleasant

   
    vierundvierzig

   
    butterfly.hell

    - mehr Freunde


Links
   Rosenkinder (Forum)
   anaarmband
   Beautiful Ana Forum
   Stay Strong Fighters (Forum)


Besucher online Besucherzahl gesamt:
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
 
 


http://myblog.de/moonshine-fairy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
..:*One more Chance to get Myself together*:..

Hallo!
Ich versuche es noch einmal.
Seit ich das letzte Mal hier war, ist viel passiert. Vergangenes Jahr bin ich ein weiteres Mal in einer psychosomatischen Klinik gewesen, um meine Essstörung zu bekämpfen. Es war eine harte Zeit, die aber viel gebracht hat, auch, wenn ich vom Konzept der Klinik nicht wirklich überzeugt war. Vom 12. April 2011 bis zum 7. Juni 2012 war ich frei von der Bulimie. Entgegen aller Erwartung, denn das eigentliche Ziel des Klinikaufenthalts war "Symptomreduktion", da bei meiner extremen Ausprägung der Bulimie keine Symptomfreiheit zu erwarten war. Ich habe es geschafft. Über ein Jahr lang war ich der lebende Beweis, dass man es schaffen kann, egal, wie schlimm es ist. Und dann kam der Rückfall. Jetzt bin ich wieder mitten drin und kämpfe Tag für Tag.

Durch die Symptomaufgabe habe ich insgesamt fast 12 kg zugenommen. Mein Höchstgewicht waren in diesem Mai/Juni 59,8 kg. Seit dem habe ich wieder drastisch abgenommen und bin noch immer mitten in der "Diät". Mein diesjähriges Tiefstgewicht hatte ich am Montag mit 47,9 kg  (-11,9 kg seit Juni). Ein Ziel habe ich zur Zeit nicht mehr, was nicht unbedingt ein gutes Zeichen ist. Auch kann ich mich nicht mehr über die gelungene Abnahme freuen, das ist fatal.

Wie auch immer. Das heutige Gewicht beläuft sich auf 48,5 kg (+0,3), womit ich schlecht zurechtkomme. Ich hoffe zum morgigen Tage auf eine Abnahme, rechne aber nicht fest damit, da ich heute seit Wochen den ersten kotz- und fressfreien Tag hatte.

Nahrung und Flüssigkeit:

500ml Club Mate (100)
0,4l Kaffee (8)
Federweißer (ca. 300)

Kuchenprobe (50)
Salat (30)
Salat mit Essig/Öl (100)

--> 588 kcal

13.9.12 22:17


Werbung


Somewhere Weakness is a Strength

Gewicht: 48,7 (+0,2)

aber das ist ja auch kein Wunder beim ersten kotzfreien Tag seit Wochen. Also möchte ich damit nicht unzufrieden sein!

 Mein Tag war relativ stressig. Ich habe heute nur von 14:00 bis 17:15 gearbeitet, um dann im direkten Anschluss zu einem Auftritt meines Chores zu fahren. Ich muss sagen, der Chor vor uns war definitiv lustig (nicht unbedingt positiv...). Wir waren ganz ok. Es war schon mal besser, aber für nur 2 Proben vorher war es ganz gut. Leider hat sich keiner meiner Leute danach dazu erweichen lassen mit zu mir zu kommen (und ein bisschen was zu trinken). Stattdessen bin ich in eine leere Wohnung gekommen und wusste natürlich nichts mit mir anzufangen. Eine halbe Stunde lang habe ich noch gegen den Fressdrang steuern können, aber dann habe ich verloren, aber es ist heute nicht schlimm gelaufen:

Vor dem "FA":                                        Trinken:
Probierstück Kuchen (70)                         Club Mate (100)
Salat (30)                                              Kaffee (8)
Salat (40)
Salat mit Essig/Öl (100)

---> 348 kcal

 der (Mini-)FA bestand dann aus:
2 Eier mit Tomate und Schafskäse (ca. 300)
Spaghetti und Torteloni mit Butter (ca. 500)
---> 800 kcal

 

Im Anschluss an das Erbrechen habe ich noch 4 Dulcos nachgeschmissen, auch wenn die Waage nach dem Erbrechen weniger angezeigt hat, als davor. Zu morgen gibt es also defintiv eine Abnahme, wenn auch nicht bei korrekter Einhaltung der "Spielregeln". Mir ist das relativ egal, hauptsache weniger. Zudem empfinde ich es als enormen Fortschritt nur 1x erbrochen zu haben, zudem um 23:00, d.h. beihnahe wäre es ein zweiter Bulimie-freier Tag gewesen. Ich kann es lange zurückhalten und so hoffe ich auch morgen auf einen guten Tag.

Ursprünglich hatte ich geplant morgen zu meiner Schwester nach Berlin zu fahren. Aus Angst vor ihren Kommentaren zu meiner Abnahme habe ich sie heute angelogen und behauptet, ich hätte keine Mitfahrgelegenheit gefunden. Unrealistische Behauptung. Naja, was solls.

Jetzt habe ich 20ml Brandy, sowie 2 Schnapsgläser 32%igen Likör intus und fühle mich schon benebelt. Das ist der Vorteil, wenn man nichts mehr im Magen hat... Gleich vielleicht noch Absolut Vanille mti Maracujasaft. Es ist schön nicht mehr denken zu müssen. Die Schmerzen von den Tabletten werden vorraussichtlich um 5/6 eintreten. Also bis dahin noch genießen...

 

Wünsche allen eine gute Nacht!

14.9.12 23:54


Diagnose: Bulimia Nervosa.

Nur kurz...

Ich hatte einen katastrophalen Tag, was das Essen betrifft. Eigentlich fing es schon gestern an. Den ganzen Abend gefressen, 6 Dulcos genommen, sodass das Ergebnis heute Morgen nicht so schlimm war, wie es hätte sein können: 48,6 kg (+0,8 kg zum Vortag ).

Heute dann ebenfalls eine Katastrophe, wieder 7 Dulcos genommen, dabei muss ich morgen arbeiten. Naja, es zeigt nur, wie tief ich wieder in meiner Krankheit stecke. AFM-Missbrauch war eine Sache, die ich jahrelang unter "abgehakt" führen konnte. Und nun? 21 Dulcos in einer Woche. Es ist traurig.

Ich möchte jetzt einfach nur schlafen, will nichts mehr von mir selbst wissen.

 

 

Eine enttäuschte Moonshine.

17.9.12 22:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung